Nr. 1 Calcium fluoratum

Physisch:   

-bildet die Hüllen im Körper und damit den Schutz des Körpers: Hautoberschicht, Knochenhüllen, Aderwände, Zellwand

- zuständig für die Elastizität in allen Geweben, vor allem in den Sehnen und Bändern

- bindet im Körper den Hornstoff (Keratin)

 

Psychisch:

-der Schutz des eigenen Lebens

-Angst vor anderen nicht bestehen zu können

-Nein sagen können

-Distanzierungsfähigkeit

 

Mangelerscheinungen:

verhärtete Sehnen (z.B. eingezogene Finger), durchsichtige Zahnspitzen, Schwielen, Schrunden, Hornstoffaustritt (bes. an den Fersen), Hornhaut, Risse auf Händen und Lippen, Überbeine, Plattfüße, Senkfüße, Krampfadern, Hämorrhoiden, Karies, schlechte Fingernägel, einknickende Knöchel, Bänderdehnung (Schlottergelenke), leicht umknickende Knöchel, lockere Zähne, Fischschuppen, Organsenkungen

 

Wirkungsweise:

-langsam bei innerer Umstimmtung ( monate- bis jahrelang)

-schnell bei äußerlicher Anwendung durche Salben oder Cremegel

 

Reaktion:

-Schmerzen in den Gelenken, Sehnen und Bändern da sie wieder in den "Betrieb" kommen.