Tipp: autogenes Training

 

Jeden Morgen nimmt sich der Mensch schon durch seinen automatischen Ablauf die Zeit zu jammern, mürrisch zu sein und auch zu denken    wie schlecht er sich doch heute fühlt.  Oft geschieht das schon vor dem aufstehen. Aber man sollte täglich bewußt 5 min. lang sich der positven, guten Gefühle besinnen und sich konkret diese Gefühle heranziehen und darin innehalten mit den Gedanken für vollkommene Gesundheit und ein freudvolles Leben. Die Achtsamkeit und Dankbarkeit vor den guten Dingen im Leben darf niemals vergessen werden. Es gibt wirklich unendlich viel Leid auf dieser Welt (dritte Welt Länder). Besinne dich dem immer wieder, dadurch bleibst du geerdet.